Lan Netzwerk Probleme
#16
@Accolon: Da würdest Du mir einen riesen Gefallen tun, wenn Du das mal am dLan testen könntest. :-)

Die Situation ist unverändert: Am Router direkt wird das Netz sofort erkannt, am dLan nicht, der alte A-300 geht an beiden.

Hab das Gerät jetzt bald 14 Tage, online direkt beim deutschen Vertrieb Noveltech gekauft. Weiß jemand, wie lange ich das da tauschen könnte?
Zitieren
#17
Wenn das Gerät defekt ist, greift ja sowieso die Garantie welche 2 Jahre ist.
Anzeige: JVC-X35 zu 105" Leinwand
NMT: A-500, A-500 Pro
Sound: Pioneer 921-> Klipsch RF 82 | RC 62II | RW-12D | RB 61
Blu-ray: Pioneer BDP-450 mit CFW: (3D) BDs mit vollem Menü via LAN Smile
Speicher: Qnap TS-453A
Zitieren
#18
Ja, das stimmt. Aber es wird schwer, da einen Defekt nachzuweisen, wenn es nur am dLan nicht geht. Da wird der schwarze Peter dann der anderen Hardware zugeschoben :-(
Zitieren
#19
Öffne hier einfach ein Ticket:

http://www.rmaportal.de/login.php?l=

Die werden dich schon nicht im Regen stehen lassen. Ich habe stets sehr gute Erfahrungen gemacht mit Noveltech und RMA.
Anzeige: JVC-X35 zu 105" Leinwand
NMT: A-500, A-500 Pro
Sound: Pioneer 921-> Klipsch RF 82 | RC 62II | RW-12D | RB 61
Blu-ray: Pioneer BDP-450 mit CFW: (3D) BDs mit vollem Menü via LAN Smile
Speicher: Qnap TS-453A
Zitieren
#20
@Chris 71
Habe heute die A-500 bekommen und sie auch über Devolo angeschlossen, bei mir funktoniert alles.
Zitieren
#21
@chris 71: kann ich bestätigen. Läuft bei mir auch an nem devolo dLAN 1200+ WiFi ac.
Zitieren
#22
Hallo zusammen,
bin wieder neu hier im Forum. Hatte jahrelang ein A200 und war mit Qualität sehr zufrieden. Dann habe ich bei ebay einen VTEN gekauft. Totaler Anschiss, Gerät war kaputt. Es resettete sich nach 2-3 Tagen komplett. Da der ebay-Verkäufer es von einem tschechischen Händler gekauft hat, wurde die Gewährleistung abgelehnt. 
Gestern habe ich einen A500 bekommen. Die Ersteinrichtung klappte super. Dann wollte ich das Gerät an seinen Platz stellen, Kabel raus - Kabel rein und da war es: Das Netzwerkthema. Keine IP-Adresse mehr, obwohl ich eine feste vergeben hatte.
Nach Rücksetzen in Werkeinstellungen, Fritzport auf 100MB, Neueinrichtung, Netzwerkverbindungen einstellen, Alles von vorne und das innerhalb von 2 Tagen jetzt das 3. mal.
Da lob ich mir den alten A200. Da dröhnte nur der Lüfter aus dem Schrank. Also die Qualität des A500 ist in dieser Beziehung unter aller Würde. Das reißen auch die tollen Füße nicht raus. Zufriedenheit sieht anders aus.
Werde das Gerät zurücksenden oder hat noch einer einen Tip?
MichaR
Zitieren
#23
Wird wohl leider das selbige Problem sein. Hast anscheinend einen aus der Problemcharge bekommen. Melde dich bei deinem Veräufer und fordere Austausch bzw. Ersatzgerät.
Anzeige: JVC-X35 zu 105" Leinwand
NMT: A-500, A-500 Pro
Sound: Pioneer 921-> Klipsch RF 82 | RC 62II | RW-12D | RB 61
Blu-ray: Pioneer BDP-450 mit CFW: (3D) BDs mit vollem Menü via LAN Smile
Speicher: Qnap TS-453A
Zitieren
#24
mit der 100MB Porteinstellung lief bei mir die erste "fehlerhafte" A-500 auch stabil. Nur mit 1GB war sofort feierabend und die Box konnte sich nicht mehr mit der FB oder anderen GB HUB's verbinden.
Das Austauchgerät läuft (bis jetzt) fehlerfrei und hat auch einen ersten "Stresstest" ohne Probleme überstanden. 
Ich habe erstmal ein Support Ticket beim Noveltech Team eröffnet und das erste Feedback war eher zurückhaltend. Dem Techniker waren keine Netzwerkprobleme bei der A-500 bekannt und er vermutete die Ursache eher bei der Fritzbox  Dodgy.
Da bei meiner box "glücklicherweise" auch noch ein USB Port defekt war, wurde das Teil mit meiner Konfiguration und Festplatte von mir eingeschickt und nach einem NT Test wohl sofort ohne weitere Nachfragen durch ein Austauschgerät ersetzt. Hat keine Woche gedauert und der Prozess über das RMA Portal war kostenlos und simpel.
Von daher mach nen Ticket auf und beruf Dich ggf. auf meinen Fall oder verweise auf das Amerikanische Forum.
Zitieren
#25
Hallo zusammen,

habe auch gelegentliche/merkwürdige Netzwerk-Probleme in Zusammenhang mit meiner Fritzbox 7490 + A 500, A 500 hängt am Gigabit-LAN-Port eines mit der Fritz-Box über WLAN verbundenen Fritz-Repeaters:
- Wird A 500 mit FB mittels kurzem Druck ausgeschaltet, geht Gerät in Leerlauf, die Netzwerkverbindung ist noch vorhanden, Gerät kann über LAN angesprochen werden.
- Wird Aus-Taste der FB länger gedrückt (+ 1 Sek.), geht der A 500 in (Deep-)Standby, Interne Festplatte + evtl. an A 500 angeschlossene externe Speicher fahren herunter, Netzwerkverbindung geht verloren und wird nach einfachem Neustart mittels FB auch nicht mehr hergestellt.
Fehler trat erst nach einem Update im Sommer 2016 auf, weiss aber leider nicht mehr, welche Version das verursachte.  

Meine Abhilfe:
- Aus-Taste auf FB für mindestens 15 Sekunden drücken, bis rote LED anfängt zu blinken, am Ende der roten Blinkphase erfolgt dann 1 kurzer grüner "Blinker", dann ist alles "off".
Nach anschließendem Neustart mittels FB funktionieren die Netzwerkverbindungen wieder.
- Ein "schneller" Reset mittels Trennung vom Stromnetz hilft leider meist nicht, anscheinend "merkt" sich der A 500 die "fehlerhafte" Netzwerkkonfiguration, nur mit ordentlichem "Reboot" geht es wieder.

Glaube darum nicht an einen Hardware-Defekt, scheint mir auch kein Defekt bei der Fritz-Box zu sein, denn mein "alter" A 300 funktioniert parallel bestens.

Weiss jemand was besseres?
Zitieren
#26
Hallo martinus,

ich kann Dein beschriebenes Problem an meiner A-500 box nicht nachvollziehen.
Netzwerkverbindung wird unabhangig vom Standby Modus nach einem Start via FB wieder hergstellt. 
Nach dem Tausch läuf meine Box ohne Netzwerkprobleme oder andere Probleme leise und zuverlässig.
ich bin mit mit der A-500 und dem Preis/Leistungsverhältnis sehr zufrieden.

Sitenote:
Einzig die offizielle App zeigt noch deutlich "space 4 improvements", speziell die fehlende Möglichkeit Musikdateien in Verzeichnissen zu suchen und zu starten. Ich habe mir zwar NMTRemote zugelegt, aber die App wird wohl nicht mehr weiterentwickelt und die Funktionalität überzeugt mich nicht 100%
 
Und ich hoffe darauf, das wenn das SACD Patent ausläuft auch die Multi-Channel Spur gespielt wird.
Zusätzlich die DSF Datein auszulesen und zu speichern nervt auf dauer und verbraucht unnötigt Festplattenspeicher.

~Acco
Zitieren
#27
(23.04.2017, 14:38)Accolon schrieb: Und ich hoffe darauf, das wenn das SACD Patent ausläuft auch die Multi-Channel Spur gespielt wird.
Zusätzlich die DSF Datein auszulesen und zu speichern nervt auf dauer und verbraucht unnötigt Festplattenspeicher.

~Acco

Das hat rein gar nichts mit Patenten zu tun. Der SoC hat einfach zu viel Leistung, um MCH SACD abspielen zu können. Wird sich also niemals ändern bei dieser Generation.
Anzeige: JVC-X35 zu 105" Leinwand
NMT: A-500, A-500 Pro
Sound: Pioneer 921-> Klipsch RF 82 | RC 62II | RW-12D | RB 61
Blu-ray: Pioneer BDP-450 mit CFW: (3D) BDs mit vollem Menü via LAN Smile
Speicher: Qnap TS-453A
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste