Firmware: A-400 [12.03.2014] | C-300 [13.02.2014] | A-300 [24.02.2014] | C-200 [11 Juli 2013] | A-200/A-210 [11 Juli 2013]

NMJ Erste Schritte | Yamj zu NMJ & Foto NMJ erstellen | Benennung, Tags, Auschluß, der beste start | NMJ Tools von der NMT Community



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Antwort schreiben 
Audio Stereo über externen DA-Wandler ?
20.02.2012, 17:57
Beitrag #1
Stereo über externen DA-Wandler ?
Hallo,

Ich betreibe meinen C-200 in Stereo via Chinch-Kabel an meiner Stereo-Anlage. Aber der Steroton lässt gegenüber meinem DVD- oder CD-Player zu wünschen übrig.
Nun kommt es mir in den Sinn, den C-200 an einen externen DA-Wandler anzuschliessen um den Ton aufzupeppen. Angeschlossen entweder optisch oder über den Koax-Anschluss.

Hat da schon jemand Erfahrungen gemacht? Wie ist die digitale Ausgabequalität vom C-200?

Danke

Verstärker: Atoll PR-300 2x AM200 DVD: Denon DVD-2900 CD: Marantz SA15-S1
NMT: Popcorn-Hour C200 Server: Synology DS411 10 TB
Lautsprecher: JM-Lab Electra 936 Sub: Peerless 12" Eigenbau
Receiver: Topfield TF6000PVR WS TV: Loewe Aventos 16:9 Röhre
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.02.2012, 06:49
Beitrag #2
RE: Stereo über externen DA-Wandler ?
yep, cambridge dacmagic, lohnt sich!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.02.2012, 14:22
Beitrag #3
RE: Stereo über externen DA-Wandler ?
Ist der Unterschied deutlich hörbar?
Ich will nicht einen haufen Geld investieren, wenn es nur um Nuancen geht.
Der Klang-Unterschied zu meinem Denon-DVD ist gravierend. Ich will mich zumindest ein gutes Stück annähern.
Du hast doch bestimmt verglichen von Chinch gegenüber digital-Anschluss. Hast du den optischen Ausgang genommen oder den Koax?

Danke

Verstärker: Atoll PR-300 2x AM200 DVD: Denon DVD-2900 CD: Marantz SA15-S1
NMT: Popcorn-Hour C200 Server: Synology DS411 10 TB
Lautsprecher: JM-Lab Electra 936 Sub: Peerless 12" Eigenbau
Receiver: Topfield TF6000PVR WS TV: Loewe Aventos 16:9 Röhre
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.02.2012, 14:36
Beitrag #4
RE: Stereo über externen DA-Wandler ?
Audio-Engine D1 / DAC

Kann ich sehr empfehlen ! Optisch vom Poppy rein und Strom kriegt er vom Poppy über USB.
Kostet bei Amazon 169,- Euro.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.02.2012, 17:51
Beitrag #5
RE: Stereo über externen DA-Wandler ?
Dank dir.
Diesen Weg werde ich wohl auch einschlagen.
Allerdings mit einem Atoll DAC100, bzw. einem Erweiterungsmodul für meine Atoll-Vorstufe. Das muss ich mir noch genauer ansehen.

Danke und Gruß

Ritcher

Verstärker: Atoll PR-300 2x AM200 DVD: Denon DVD-2900 CD: Marantz SA15-S1
NMT: Popcorn-Hour C200 Server: Synology DS411 10 TB
Lautsprecher: JM-Lab Electra 936 Sub: Peerless 12" Eigenbau
Receiver: Topfield TF6000PVR WS TV: Loewe Aventos 16:9 Röhre
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.02.2012, 18:35
Beitrag #6
RE: Stereo über externen DA-Wandler ?
Meine Erfahrungen zu dem Thema sind, das sich ein Umweg über einen DAC schon lohnt.
Aber der C-200 gegenüber einem Blu-Ray Player der mit dem DAC elektrisch oder optisch verbunden ist, deutlich unterlegen ist. Hab selbst meinen DAC mit einem TEAC CD Laufwerk betrieben, dann HDX 1000 zur Wiedergabe benutzt und sofort beschlossen den TEAC zu verkaufen. Dann noch ein Samsung Blu-Ray Player als digitalen Zuspieler ausgetestet und muss sagen das der Unterschied eindeutig war. Der HDX spielte sehr räumlich, jedoch fehlten immer feine Details in der Musik. Der C-200 war mir dagegen zu "harsch" und auch er hatte so Probleme mit feinen Details. Nutze selbst nun einen alten PC mit USB Soundkarte M-Audio Transit, optisch in meinen DAC rein und bin sehr zufrieden mit der Lösung.
Je noch Anlage und Hörgewohnheiten sind meine "Beobachtungen" jedoch relativ Wink und empfehle das einfach mal auszuprobieren.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.02.2012, 19:05
Beitrag #7
RE: Stereo über externen DA-Wandler ?
Ich nutze den C-200 in der Zwischenzeit auch nur noch als Abspielgerät für Medien, die auf meinem NAS drauf sind. DVD`s und Mp3`s. Auf der internen Festplatte habe ich nur noch die NMT-Programme. Nur wenn ich DVD`s von meinem NAS abspiele, ist mir die Tonqualität über Stereo-Chinch nun nicht mehr gut genug. Da ich durch meinen DVD etwas verwöhnt bin. Seine daseinsberechtigung hat der C-200 nur noch wegen der Jukebox. Denn Filme kann ich auch über einen Netzwerkfähigen Blue-Ray abspielen. Aber eben nicht so kompfortabel auswählen.
Und natürlich das Abspielen von Musik vom NAS. Als Abspielgerät taugt er noch, aber die Ausgabequalität muss ich Aufpimpen

Verstärker: Atoll PR-300 2x AM200 DVD: Denon DVD-2900 CD: Marantz SA15-S1
NMT: Popcorn-Hour C200 Server: Synology DS411 10 TB
Lautsprecher: JM-Lab Electra 936 Sub: Peerless 12" Eigenbau
Receiver: Topfield TF6000PVR WS TV: Loewe Aventos 16:9 Röhre
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.02.2012, 19:35
Beitrag #8
RE: Stereo über externen DA-Wandler ?
Wenn man nur Filme nimmt die ein netzwerkfähiger BD-Player auch abspielt mag so einer reichen. HD-Ton ist bei denen auch nicht selbstverständlich.

3D-Plasma 63'' PS63C7790, AVR VSX-2020, Mede8er 600X3D u. C200, Dreambox800 u. VU+Solo2, Lautsprecher Klipsch R82, Sonos-Audio-Multiroom
Joint den Poppi-Channel im IRC Quakenet: #popcorn-hour
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.02.2012, 19:37
Beitrag #9
RE: Stereo über externen DA-Wandler ?
Ich höre ja auch noch viel Musik über ihn.
Ganz so Wertlos wie es vielleicht rüberkommt ist er nicht für mich.
Darum kann eine kleine Tuningmaßnahme nicht schaden

Verstärker: Atoll PR-300 2x AM200 DVD: Denon DVD-2900 CD: Marantz SA15-S1
NMT: Popcorn-Hour C200 Server: Synology DS411 10 TB
Lautsprecher: JM-Lab Electra 936 Sub: Peerless 12" Eigenbau
Receiver: Topfield TF6000PVR WS TV: Loewe Aventos 16:9 Röhre
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.02.2012, 01:55
Beitrag #10
RE: Stereo über externen DA-Wandler ?
ist klanglich ein riesen unterschied! Wenn man den poppie zum richtig musik hören nimmt gehts gar nicht anders finde ich. Rest der anlage muss natürlich dazu passen. Der hammer ist dann hd-audio. Macht süchtig. Optisch oder coax ist egal.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.02.2012, 08:02
Beitrag #11
RE: Stereo über externen DA-Wandler ?
HD-Movie-Ton über Optisch/Coax? Oder ist damit ein anderer Ton gemeint?

3D-Plasma 63'' PS63C7790, AVR VSX-2020, Mede8er 600X3D u. C200, Dreambox800 u. VU+Solo2, Lautsprecher Klipsch R82, Sonos-Audio-Multiroom
Joint den Poppi-Channel im IRC Quakenet: #popcorn-hour
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.02.2012, 17:49
Beitrag #12
RE: Stereo über externen DA-Wandler ?
neeee, nicht movie, 24 bit 192 khz flac
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.03.2012, 13:30
Beitrag #13
RE: Stereo über externen DA-Wandler ?
Ich hab jetzt meine Wandler. Atoll DAC100. Ist ein riesen unterschied gegenüber vorher mit Chinch. Ich hab e ihn optisch angeschlossen. Jetzt kann er locker mit meinem CD-Player mithalten

Verstärker: Atoll PR-300 2x AM200 DVD: Denon DVD-2900 CD: Marantz SA15-S1
NMT: Popcorn-Hour C200 Server: Synology DS411 10 TB
Lautsprecher: JM-Lab Electra 936 Sub: Peerless 12" Eigenbau
Receiver: Topfield TF6000PVR WS TV: Loewe Aventos 16:9 Röhre
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.03.2012, 18:25
Beitrag #14
RE: Stereo über externen DA-Wandler ?
Ist der auch so groß wenn man über HDMI hört?

3D-Plasma 63'' PS63C7790, AVR VSX-2020, Mede8er 600X3D u. C200, Dreambox800 u. VU+Solo2, Lautsprecher Klipsch R82, Sonos-Audio-Multiroom
Joint den Poppi-Channel im IRC Quakenet: #popcorn-hour
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.03.2012, 18:36
Beitrag #15
RE: Stereo über externen DA-Wandler ?
Kann ich nicht sagen.
Ich bin überzeugter Stereo-Hörer, und kann nur den Klang über Stereo-Chinch bewerten. Und da ist es auf jeden Fall ein grosser Sprung wenn man nicht den internen Wandler benutzt.
Ist das HDMI-Signal nicht auch Digital? Oder wird das Analog ausgegeben?

Verstärker: Atoll PR-300 2x AM200 DVD: Denon DVD-2900 CD: Marantz SA15-S1
NMT: Popcorn-Hour C200 Server: Synology DS411 10 TB
Lautsprecher: JM-Lab Electra 936 Sub: Peerless 12" Eigenbau
Receiver: Topfield TF6000PVR WS TV: Loewe Aventos 16:9 Röhre
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  [Audio] Tonaussetzer bei Videos über Sambashares und wenn Ton über TV/ über Anlage geht es? Creadle 0 591 27.03.2011 01:42
Letzter Beitrag: Creadle
  [Video] HD-Video .mov [H.264 + Linear PCM (Stereo)], 1.920 x 1.080, 24 B/s. Thomas_c200 14 4.429 29.09.2010 15:07
Letzter Beitrag: michigan
  [Audio] Kein Stereo Ton mehr !!!! anno 1 899 11.09.2010 10:56
Letzter Beitrag: anno
  [Audio] Investition in zus. Wandler, wenn C-200 = CD-Audio-Server? 3fGH9fux 37 6.334 29.08.2010 13:58
Letzter Beitrag: Coco
  [Audio] Stereo / PCM Ton klingt absolut übersteuert DanaX 5 2.052 28.08.2010 16:54
Letzter Beitrag: HorstG

Gehe zu: