Erfahrungs-Liste für Blu-Rays die auf dem C-200 laufen
#31
Ja das hab ich schon gesehen, was bringt dich zu der Annahme, dass ichs nicht gelesen hätte? Immer diese Unterstellungen mit so einem selbstgefälliigen Ton hier. Ich habe eine ganz normale Frage gestellt, da ich wie gesagt, nicht ganz verstehe, warum wir hier auflisten, dass etwas ganz selbstverständliches geht.

Der Titel des Threads sagt, dass hier BDs aufgeführt werden, die laufen.
Wenn du dir einen BluRay Player kaufst, willst du doch keine Auflistung von Filmen die dort laufen, du nimmst doch (zu Recht?) an, dass alle laufen, oder?
Und für die paar Ausnahmen, kann man die kleine rote Liste im ersten Post anhängen.
Zitieren
#32
nun, ich denke schon, daß es Sinn macht, nicht nur die roten Scheiben zu listen, sondern auch die, welche problemlos spielen.

Es kann ja durchaus sein, daß eine Disc NICHT spielt, die in ROT nicht enthalten ist (weil Du vielleicht der Erste bist, der sie eingeworfen hat).
Wenn Du quer checken kannst, ob sie in GRÜN enthalten ist, dann ist das doch hilfreich, oder?

Ich erinnere nur an "Iron Man" wegen dem praktisch alle Player-Hersteller eilends einen Firmware Fix nachschieben mußten !!

Mir hilfts jedenfalls, da ich den Kauf eines Stand-alone-Players bis jetzt aufgeschoben habe und BDs eben nur am C-200 spiele.

Wolfgang
C-200 (LG GGC-H20L + Seagate 250GB, 8TB NAS) > HDMI > Pio SC-LX81 (S-V810A) > HDMI > Pio KRP-500A
...quidquid agis, prudenter agas et respice finem...
Zitieren
#33
Hi

Ich finds persönlich auch besser beides auf zu liste. So kann man auch sehen ob ein Film bei einem geht und beim Anderen vielleicht nicht.

Klar währe es besser wenn alles gehen würde. Da es aber leider nicht so ist, ist es besser mal sowas aufzulisten.
So kann Werner und das FW-Team der Sache besser nachgehen.

Gruß IC
TV: LG 42LH9000
Sound: Yamaha RX-V1800 mit Elac Linie 120 und Canton Subwoofer
Sat: Dreambox DM-800
NMT mit DVD- und BD-Player: PopcornHour C-200 an WHS (BR-LW: LG GGC-H20L/Apps auf 8GB USB)
Fernbedienung: Logitech Harmony 900
Zitieren
#34
@Hiasal & ich und alle anderen: Tongue

solltest du darüber ausgiebiger schreiben und diskutieren möchten, dann mache dazu bitte in der Plauder-Ecke einen eigenen Thread auf oder bespreche das per PM mit mir oder dem THread-Ersteller.

Jetzt bitte wieder zurück zum Thema!
Zitieren
#35
Benennt den Thread doch einfach um in "C- 200 Blu-ray Kompatibilitätsliste", dann ist klar das funktionierende und nichtfunktionierende gelistet werden.
Zitieren
#36
Natürlich macht es Sinn, auch die Filme aufzulisten, die laufen. Wie wlehrer ja schon schrieb, gibt es immer wieder Filme, die auf allen möglichen Playern nicht laufen, weil irgendwelche neuen Features oder Schutzmethoden auf die Scheiben gepackt wurden.

Würde ich nun mit dem Gedanken spielen, mir einen C-200 mit Blu-Ray Laufwerk zu holen, dann würde ich auf jeden Fall wissen wollen, ob die Filme, die mir wichtig sind (oder die ich vielleicht schon zu Hause habe) vom C-200 auch ohne Probleme abgespielt werden.

Außerdem, wie ebenfalls schon gesagt, erleichtert das die Fehlersuche. Bei den Filmen, die schon drin stehen, ist eben bekannt, daß sie funktionieren. Und wenn einer davon bei jemandem nicht läuft, dann weiß man, daß es kein generelles Problem ist, sondern ggf. mit den Einstellungen, bzw. dem Zustand oder der Hardwarekonfiguration zu tun haben muß. Dann kann man verschiedene Dinge ausprobieren, bis man den Film dann doch gucken kann.

Zu guterletzt ist die Liste quasi auch ein Archiv, was die Firmware-Updates betrifft. Wenn mit einer kommenden Firmware Film xy nicht mehr läuft, und aus der Liste hervorgeht, daß es mit einer früheren Firmware ging, dann ist klar, daß sich da ein Fehler eingeschlichen hat.
Media Player: Popcorn Hour C-200 (mit Samsung SpinPoint HM500JI, Lite-On iHOS104-37 und Alpha WMP-ND02 WLAN-Modul)
Fernseher: Grundig Vivance 32 LXW 82-6710 REF
Receiver: Topfield 5000 PVRt (mit 160 GB HD)
Sound: LG FB162-DOU
NAS: Netgear ReadyNAS NVX RNDX400E
Zitieren
#37
So, jetzt hab ich kurz mal Zeit reinzuschauen und kann ja auch mal was dazu sagen, warum ich den Tread aufgemacht habe:

Vorweg möchte ich sagen, dass ich es absolut erstaunlich finde, das über die sinnhaftigkeit spekuliert wird, ich meine es würde doch auch reichen, einfach nur seine Erfahrungen auszutauschen ob ein Film läuft oder nicht. Deswegen hab ich ihn ja auch "Erfahrungs-Liste" genannt.

Aber was solls. Hauptsache die positive Liste wächst und wächst...

ok, hier meine Gründe:

1. Gibt es im Forum zig Treads in denen gejammert wird, das zig Filme nicht laufen. Weil es mir einfach mal wichtig war herauszufinden, ob dies nach der letzten Firmware immer noch der Fall ist, habe ich den Tread aufgemacht um...

2. ...besser entscheiden zu können ob es Sinn macht sich noch einen zusätzlichen "günstigen" BD-Player zu kaufen oder...

3. ...wenn ich das nächste Mal in die Videothek fahre und Geld für eine Leih-BD ausgebe, ob ich mich danach schwarz ärgere, weil ich nochmal losfahren muss, um sie dann doch als DVD auszuleihen, oder den Film in bester Qualität geniessen kann.

4. Fand ich positiv und negativ Erfahrungen sinnvoll, weil ich ja dann auch genau bei bestimmten Filmen weiss das sie bereits auf dem C-200 laufen oder nicht. Würde nur negativ da stehen wüsste ich ergo nicht, ob der Film den ich gerade kaufen oder leihen will läuft und da ich ungern Versuchskaninchen bin und mich lieber auch auf Erfahrungen anderer verlasse....

Also liebe Leute. Ich werde weiterhin so oft es geht nachschauen wer neue Filme eingetragen hat und sie entsprechend oben posten. Was ich absolut super finden würde, wenn man mir die Filme hier per E-Mail schicken würde, dann müsste ich nicht jeden Eintrag lesen, wenn ich mal wenig Zeit habe. Möchte Euch ja auch so uptodate wie möglich halten.

Viel Spaß noch

CX1
Zitieren
#38
Ice Age 3

vollständig auf 3.5" HD im Popi kopiert. Benutze keinen Stick, da die benötigten Dateien auf der HD eingerichtet werden (NTFS) .

Läuft einwandfrei
michigan

C-200 mit 3.5" WD-Green 1TB NTFS (mehr nicht) 02-04-101104-21
COMAG SL 100 HD SAT-Receiver
Denon DVD 3800, Philips BD-P7300
Piano Beamer, Samsung 650er 32", Panasonic 50" Plasma
diverse Verstärker bis 240W RMS
Harmonie One
Zitieren
#39
ehm, wenn ich das richtig verstanden habe geht's hier nur um orig.
Scheiben, also BD-LW auf, Salami rein, BD-LW zu und gucken
was passiert! Biggrin

mfg ferrari3003
Zitieren
#40
(20.01.2010, 17:15)ferrari3003 schrieb: ehm, wenn ich das richtig verstanden habe geht's hier nur um orig.
Scheiben, also BD-LW auf, Salami rein, BD-LW zu und gucken
was passiert! Biggrin

mfg ferrari3003

Schon verstanden Biggrin , daher auch nur diese eine Info. Ich finde es schon wichtig zu wissen, dass der Popi es generell kann, bleibt die Frage, warum nicht bei anderen Gerätekombinationen?

Um das heraus zu finden, welche BD bei dem einen User läuft und beim nächsten wiederum nicht, die Gerätekombination mit angeben wäre auch ein wichtiger Hinweis... Also Stick, 2.5" HD in Kombination mit BD (Marke) usw.

Einige haben diese Info ja teilweise beschrieben...
Wäre vielleicht ein wichtiger Hinweis...
michigan

C-200 mit 3.5" WD-Green 1TB NTFS (mehr nicht) 02-04-101104-21
COMAG SL 100 HD SAT-Receiver
Denon DVD 3800, Philips BD-P7300
Piano Beamer, Samsung 650er 32", Panasonic 50" Plasma
diverse Verstärker bis 240W RMS
Harmonie One
Zitieren
#41
... und damit sind wir (leider) wieder mal endgültig beim Thema "Kette"...

Nach meinen bisherigen Erfahrungen funktionieren BDs, DVDs und Audio-CDs ("Salami", wie Ferrari so schön zu sagen pflegt) solange einwandfrei, als was immer da drauf ist einwandfrei geflagt ist (siehe auch meinen roten Beitrag).
Für beschissene Sourcen kann der Player NIX !!

Ich habe eine einzige Forderung an meinen Media-Player:
"Spiele das, was ein Stand-alone auch spielen würde PLUS den ganzen Scheiß eben auch über ein Netzwerk von welcher Quelle auch immer und die Latte liegt bei HDMI-Pass-Thru"

Nun, das tut der C-200 jedenfalls (meiner zumindest !) - NOCH mit den bekannten Problemen im file-player (HD-Audio) - aber damit kann ich bis zum fix ja halbwegs brauchbar leben.

Das Problem "Kette" manifestiert sich immer dann, wenn "künstlerische" Verbindungen aufgebaut werden.

z.B.
Es gibt zwar einen AV-receiver, der aber HDMI nicht wirklich handhaben kann, also Bild per HDMI an einen "Wiedergeber" (von dem der größte Teil der Beschwerdeführer nicht mal weiß, was der können soll - er verläßt sich einfach drauf, daß WIR uns die Bedienungsanleitungen seiner Komponenten im Netz anschauen und ihm die Hände führen....), Ton über alle möglichen Verbindungen an den besagten obskuren AVR oder andere - nicht minder obskure - Geräte, und dann ist der Player schuld, wenn was immer auch an Perversionen versucht wird, nicht geht.

Wenn die Leute, die hier über die Kosten des C-200 meckern, proportional dasselbe Geld für ihr Wiedergabe-Equipment ausgegeben hätten, wären die Threads definitiv deutlich kürzer !!

Anyway:
Der C-200 ist ein (für mich) super Ding, da er alles das kann, was ICH will
und nach meinen Erfahrungen - jetzt wieder back on topic - spielt er bis jetzt JEDE BD (auch die, die erst 1 Woche in der Videothek sind), die dem Standard entspricht.

Wolfgang
C-200 (LG GGC-H20L + Seagate 250GB, 8TB NAS) > HDMI > Pio SC-LX81 (S-V810A) > HDMI > Pio KRP-500A
...quidquid agis, prudenter agas et respice finem...
Zitieren
#42
Wie wird denn hier mit Fällen umgegangen, bei denen z.B. eine BD erst beim dritten Versuch korrekt läuft? Das war nämlich bei mir bei Iron Man der Fall. Zweimal hat sich der C-200 aufgehängt und es ging gar nichts mehr außer Ausschalten. Beim dritten Versuch ging's dann komischerweise. Hattet Ihr derartige Probleme bisher nicht?

Also mir kann einer sagen, was er will. Unter verläßlicher und stabiler BD-Wiedergabe versteh ich was anderes...
Zitieren
#43
Ist doch unbestritten das es mit den Disc noch nicht sauber läuft. Nur weiß Werner nicht wo er ansetzen soll.
75 Zoll 3D-LED UE75F8000, AVR VSX-2020, A500 u. C200, Dreambox800 u. VU+Solo2, Lautsprecher Klipsch R82, Sonos, 40Zoll-PC-Monitor Philips
Zitieren
#44
(21.01.2010, 00:11)Mulatte schrieb: Ist doch unbestritten das es mit den Disc noch nicht sauber läuft. Nur weiß Werner nicht wo er ansetzen soll.

Hm, dann habe ich den Thread vielleicht falsch verstanden. Da steht doch immer "... läuft problemlos". Es läuft eben NICHT problemlos.
Wo man da ansetzen muss, weiß ich auch nicht. Aber so bleiben kann's doch auf Dauer nicht. Werner hat doch ein anderes BD-Laufwerk als das, was der Shop verbaut. Vielleicht liegt's ja daran, dass er keine Probleme hat und zahlreiche User hier schon. Notfalls muss man die BD-Laufwerke eben alle wieder austauschen. Ich habe jedenfalls keine Lust, immer x Versuche durchzuführen, bis eine BD dann mal richtig wiedergegeben wird.
Zitieren
#45
(20.01.2010, 16:48)CX1 schrieb: Aber was solls. Hauptsache die positive Liste wächst und wächst...

ok, hier meine Gründe:

1. Gibt es im Forum zig Treads in denen gejammert wird, das zig Filme nicht laufen. Weil es mir einfach mal wichtig war herauszufinden, ob dies nach der letzten Firmware immer noch der Fall ist, habe ich den Tread aufgemacht um...

2. ...besser entscheiden zu können ob es Sinn macht sich noch einen zusätzlichen "günstigen" BD-Player zu kaufen oder...

3. ...wenn ich das nächste Mal in die Videothek fahre und Geld für eine Leih-BD ausgebe, ob ich mich danach schwarz ärgere, weil ich nochmal losfahren muss, um sie dann doch als DVD auszuleihen, oder den Film in bester Qualität geniessen kann.

4. Fand ich positiv und negativ Erfahrungen sinnvoll, weil ich ja dann auch genau bei bestimmten Filmen weiss das sie bereits auf dem C-200 laufen oder nicht. Würde nur negativ da stehen wüsste ich ergo nicht, ob der Film den ich gerade kaufen oder leihen will läuft und da ich ungern Versuchskaninchen bin und mich lieber auch auf Erfahrungen anderer verlasse....

Naja, einem BD Player ne Positiv-Liste zu schrieben ist ja eigentlich ein Armutszeugnis per se. Ich kenn nicht einen Player bei dem ich je gehört hätte, dass es erwähnenswert wäre, dass bestimmte BluRays funktionieren

zu 1.) Es ist einfach davon auszugehen, dass jeder BluRay Film läuft. Das ist ein Standard! Und es gelingt fast allen Firmen, diesen Standard in ihren Geräten umzusetzen.

zu 2.) Warum sollte ich mir für 75 € ein recht teures Laufwerk in meinen C-200 kaufen, wenn ich für annähernd das gleiche Geld inzwischen einen 100% funktionierenden BluRay Player bekomme? Es macht nicht nur Sinn derzeit einen günstigen BluRay Player zu kaufen. Es macht keinen Sinn ein BluRay Laufwerk in den C-200 einzubauen, da es nicht zuverlässig läuft!

zu 3.) genau. Deswegen eine Blacklist. White List ist unnötig und suggeriert nur, dass ja alles in bester Ordnung wäre.

zu 4.) Ich gehe davon aus, wenn ich einen BluRay Spieler kaufe, dass alles innerhalb der Spezifikationen läuft. Wenn ich nicht davon ausgehen kann, ist das Geld verschwendet.

Meinst du im Ernst, wenn ein guter Film auf BluRay rauskommt, kauf ich mir den auf DVD weil der C-200 den nicht kann? Ich hab viel Geld ausgegeben um HD in bester Qualität sehen zu können. Und so gehts bestimmt anderen auch. Wenn jemand IceAge 3 rippen kann ohne den Kopierschutz zu knacken (was ja verboten ist), wunderbar. Ich kauf mir lieber das Original und lass den Künstlern die das fabriziert haben ihren wohlverdienten Lohn.

Zu einem Vorposter, der meint, es liege oft am minderwertigen Equipment in der "Kette", das der Poppi nicht geht. Mir fällt da schon was ein, was in der Kette minderwertig wäre ;-) Aber erstens ist das Quark, der C-200 ist an sich schon recht teuer und wer dafür Geld ausgibt, wird auch sonst nicht sparen. Ist ja nicht so, dass ein Stramer ne lebenswichtige Funktion hat.
Meine Kern-Anlage besteht aus Onkyo 5007 AV Reciever, einem Planar PD8150 Projektor und alles ist derzeit mit HDMI verbunden.
Ich hatte noch nie mit irgendeinem Gerät Probleme vor dem C-200.
Irgendwie versuchen hier einige User mit allen Mitteln diese Kiste in Schutz zu nehmen gegen jede Vernunft.
Ich habe auch bezahlt! C-200 mit BD Laufwerk, interner Platte und Infrarot-Empfänger. Kann jeder gern im Shop nachgucken, was das kostet. Ich bin also einer von euch!

Und dafür hab ich derzeit einen BluRay Player, der viele BluRays kommentarlos spielt, einige nur nach basteln und wenige gar nicht. Das ist mir zu wenig!
Mein A-110 konnte auch alles was der C-200 kann. Nur Gigabit Lan und BluRay abspielen nicht. Und was kann mein C-200?
Alles was der A-110 kann, also kein Gigabit und BluRay nicht zuverlässig.

Hab ich irgendwas vergessen?

Ja, ich hab gemeldet, dass "Oben" Bluray nicht geht, ebenso habe ich und ein anderer User gemeldet, dass IceAge3 nicht geht. Leider wurde diese Beobachtung nicht in den 1. Post editiert.
Auch wenn das quasi einen negativen Touch hat, wäre es möglich, dies für interessierte User festzuhalten?
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Neue BD ISO's laufen nicht Bernado 5 2.090 17.02.2014, 18:16
Letzter Beitrag: Miaz
  Warum laufen BDs nicht? Joker69 11 3.827 31.03.2013, 19:52
Letzter Beitrag: Mulatte
  Blue-Ray Original-Discs die auf dem C-200 nicht laufen SigiZ 119 60.217 06.10.2012, 14:48
Letzter Beitrag: Cimba
Video Blu-Rays bzw m2ts frieren auf interner HD ein messer 12 4.200 17.05.2012, 16:08
Letzter Beitrag: firby
  DVD ISO ´s laufen nicht wurst24 57 21.314 03.04.2012, 08:03
Letzter Beitrag: Miaz

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste